DAMC 05 Veranstaltungs-GmbH

Wilhelm-Mauser-Straße 14-16
D-50827 Köln
Deutschland

Telefon: +49 (0) 171 - 8886303
Fax: +49 (0) 221 - 48562811

Bei Fragen zur Veranstaltung:
Telefon: +49 (0) 171 - 88 86 303
Telefax: + 49 (0) 221 - 94 40 65-71

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Homepage: www.nbr-classic.com

 

Geschäftsführer: Henning Meyersrenken, Reinhold Laws
Handelsregistergericht: Amtsgericht Köln HRB 35607
Steuernummer: 219/5832/1162

Ideeller Träger:
Düsseldorfer Automobil- und Motorsport-Club 05 e.V. im ADAC
Postfach 110122
D-40501 Düsseldorf
Ortsclub des ADAC Nordrhein e.V. Köln

 

Internet-Projektierung / Inhaltlich Verantwortlicher
gemäß §10 Absatz 3 MDStV:

Henning Meyersrenken
Universitätsstr. 1
50937 Köln 

 

Gestaltung & Administration:

Dipl. Grafik-Designer René Hey
Grafik-Design | Web-Design | Fotografie

www.rene-hey.de

 

Haftungshinweis:

Die DAMC 05 Veranstaltungs-GmbH ist als Dienstanbieter nach § 3 Nr.1, § 8 (1) des Teledienstgesetzes (TDG) (Stand 14.12.2001) für eigene Informationen, die zur Nutzung bereitgehalten werden, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.

Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Bei den über "Links" übermittelten oder gespeicherten Inhalte anderer Anbieter handelt es sich um fremde Informationen und nicht um eigene Inhalte der DAMC 05 Veranstaltungs-GmbH. Bei "Links" handelt es sich allerdings stets um "lebende" (dynamische) Verweisungen. Die DAMC 05 Veranstaltungs-GmbH hat bei der erstmaligen Verknüpfung zwar den fremden Inhalt daraufhin überprüft, ob durch ihn eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Nach dem TDG ist die DAMC 05 Veranstaltungs-GmbH als Dienstanbieter jedoch nicht verpflichtet, die von ihr übermittelten oder gespeicherten Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen (§8(2) TDG). Erst wenn festgestellt oder von anderen darauf hingewiesen wird, dass ein konkretes Angebot, zu dem ein Link bereitgestellt wurde, eine zivil- oder strafrechtliche Verantwortlichkeit auslösen kann, wird der Verweis auf dieses Angebot aufgehoben. Im Einzelnen regelt das TDG die Haftung des Diensteanbieters wie folgt:

Für die Übermittlung von fremden Informationen ist die DAMC 05 Veranstaltungs-GmbH nicht verantwortlich, wenn die DAMC 05 Veranstaltungs-GmbH

  1. diese nicht veranlasst hat,
  2. den Adressdaten der übermittelten Information nicht ausgewählt hat und
  3. die übermittelten Informationen nicht ausgewählt oder verändert hat (§ 9(1) TDG)

Die DAMC 05 Veranstaltungs-GmbH ist für eine automatische, zeitlich begrenzte Zwischenspeicherung fremder Informationen nicht verantwortlich, wenn sie

  1. die Informationen nicht verändert,
  2. die Bedingungen für den Zugang zu den Informationen beachtet,
  3. die Regeln für die Aktualisierung der Information beachtet, die in weithin anerkannten und verwendeten Industriestandards festgelegt sind,
  4. die erlaubte Anwendung von Technologien zur Sammlung von Daten über die Nutzung der Information, die in weithin anerkannten und verwendeten Industriestandards festgelegt sind, nicht beeinträchtigt und
  5. unverzüglich handelt, um gespeicherte Informationen zu entfernen oder den Zugang zu ihnen zu sperren, sobald er Kenntnis davon erhalten hat, dass die Informationen am ursprünglichen Ausgangsort der Übertragung aus dem Netz entfernt wurden oder der Zugang zu ihnen gesperrt wurde oder ein Gericht oder eine Verwaltungsbehörde die Entfernung oder Sperrung angeordnet hat (§10 TDG). 

Die DAMC 05 Veranstaltungs-GmbH ist für fremde Informationen, die er für einen Nutzer speichert, nicht verantwortlich, sofern sie

  1. keine Kenntnis von der rechtswidrigen Handlung oder der Information hat und ihm im Falle von Schadensersatzansprüchen auch keine Tatsachen oder Umstände bekannt sind, aus denen die rechtswidrige Handlung oder die Information offensichtlich wird, oder
  2. unverzüglich tätig geworden ist, um die Information zu entfernen oder den Zugang zu ihr zu sperren, sobald er diese Kenntnis erlangt hat (§ 11 TDG).