Nürburgring Classic Experience - Cannoneer Photography

Nun gut, ganz ohne einige wichtige Fahrvorschriften geht es hier nicht. Die Classic Experience bietet aber den maximalen Fahrspaß ohne Gleichmäßigkeits-Zeitnahme auf der Grand-Prix-Strecke.

Grand Prix Experience – Frei sein, frei fahren

Die Start-Ziel entlang mit der Mercedes-Benz-Tribüne im Visier oder Gefälle und Steigung vor und nach der Dunlop-Kehre – Es ist die Gelegenheit mit einem klassischen Fahrzeug das Forme-1-Asphaltband in der Eifel unter die Räder zu nehmen. 

 

Grand Prix Experience

Alle Dokumente und Formulare auf unserer Nennplattform

Porsche 911 RS / Cannoneer Photography

Die Möglichkeit die Strecke im wahrsten Sinne des Wortes zu „erfahren“ bietet die Grand Prix Experience auf dem Nürburgring.

  • Fahrzeit auf der Grand-Prix-Strecke – insgesamt 60 Minuten.
  • Das Mindestalter für Fahrer: Dieser muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.
  • Beifahrer müssen das 12. Lebensalter vollendet haben. Der Fahrer muss im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis mindestens der Stufe B sein und diese vor dem Start vorlegen.
  • Zugelassen sind Fahrzeuge bis Modelljahr 1987. Fahrzeuge der Fahrzeugbaureihen mit Modellen auch aus späteren Jahren - aber der Typeneinführung vor oder bis 1987 – können nach Prüfung durch den Veranstalter u.U. auch zulassen werden.
  • Das Nenngeld beträgt 145,00 Euro.

Teilnehmen an der Grand Prix Experience (sie hieß früher Markenclub Experience) kann nur, wer bereits im Besitz einer Wochenendkarte ist.

Nordschleife Experience Mercedes / Cannoneer Photography
 
Alle Teilnehmer können später sagen, sie haben den Nürburgring erlebt und befahren – gerade das macht im Kreise vieler Gleichgesinnter auch sehr viel Spaß. Den alten Heldenbildern folgen, in sortenreinen Klassikerstarterfeldern den alten Erinnerungen „nach hängen“ und mit vielfältigen Eindrücken zurück kehren... Starten Sie bei der „Grand Prix Experience“.